Vorrink Wagner Architekten GmbH | Kunsthalle Schacht Emilie

Kunsthalle Schacht Emilie

Die ehemalige Elektrozentrale des Schachtes Emilie in Ilsede / Bülten wird zu einem privaten Ausstellungsgebäude umgenutzt. Ein Sammler wird hier zeitgenössische internationale Kunst – vornehmlich Malerei, Grafik und Fotografie – präsentieren. Den zentralen Ausstellungsbereich bilden die beiden grossen Hallen im Erdgeschoss. Obwohl es sich bei dem Gebäude nicht um ein Baudenkmal handelt, werden die Eingriffe mit dem Ziel vorgenommen, den Charakter einer klar gegliederten Industriearchitektur aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zu erhalten. Es wurden bisher Teilbereiche der Fassade saniert, eine neue Außentreppe ist hergestellt worden, eine neue Eingangstür wurde eingebaut, Lichtschächte wurden neu aufgemauert, die historischen Holztüren wurden aufgearbeitet und es wurden Wandfliesen nachgefertigt, um im Eingangsbereich und in der mittleren Halle kaputte und fehlende Fliesen ergänzen zu können.

 

Bauherr: Privat

Fertigstellung: 2021